Wie verfasse ich ein Testament?

Alles geklärt zu haben bedeutet auch, den Nachlass zu regeln. Mit einem Testament vorzusorgen, kann im Erbfall viele Irritationen und Streit vermeiden.

Durch ein Testament können Erben von Vermögen oder Immobilien eingesetzt werden, die Ihrem letzten Willen entsprechen. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn die gesetzliche Erbfolge von Ihren eigenen Vorstellungen abweicht.

Für kinderlose Ehepaare kann ein Testament sehr gewichtig sein. Auch für unverheiratete Paare oder Ehepaare mit Kindern, bei denen das Eigenheim zunächst dem überlebenden Ehepartner zukommen soll, ist ein Testament ausschlaggebend.

Unabhängig von der testamentarisch verfügten Erbfolge gibt es einen sogenannten Pflichtteil, der in jedem Fall bar ausbezahlt werden muss.

Ein Testament muss handschriftlich verfasst werden und mit Ort, Datum und Ihrer Unterschrift versehen sein. Das notarielle Testament hat den Vorteil, dass die exakten Formulierungen Sie juristisch absichern und Auslegungsschwierigkeiten vermieden werden können.

Mehr Informationen finden Sie hier:

Erben und Vererben.pdf

 

Baumholder

Poststraße 11
55774 Baumholder
Tel.: 06783/22 58

Birkenfeld

Friedrich-August-Straße 2
55765 Birkenfeld
Tel.: 06782/99 66 6